Schlagfertige Schleswig-Holsteinerin gewinnt den Wettbewerb

Lynn Schlüter ist die neue „Miss Brokser Heiratsmarkt“

+
Lynn Schlüter (Mitte) ist „Miss Brokser Heiratsmarkt“

Bruchhausen-Vilsen - Von Regine Suling. „Na, darüber redet man doch nicht.“ Lynn Schlüter ist nicht auf den Kopf gefallen. Die 24-Jährige verriet Moderator Rudi Köhlke nicht, wie viel Umsatz sie in ihrem Café direkt am Ostsee-Strand macht und strahlte stattdessen fröhlich die Jury an. Ihr keckes Auftreten überzeugte: Lynn Schlüter ist die neue „Miss Brokser Heiratsmarkt“, nachdem sie sich am Freitagabend im „Musikladen“-Zelt gegen neun Mitbewerberinnen mit großem Abstand durchgesetzt hatte.

Lynn Schlüter ist Miss Brokser Heiratsmarkt

Sie vereinte 500 Punkte auf sich. Die zweitplatzierte Janice Kämpfer erreichte 240 Punkte, während sich Miriam Lieblinger und Inna Stratmann Platz drei mit jeweils 190 Punkten teilten. Bevor es aber zur Kür der neuen „Miss Brokser Heiratsmarkt“ kam, zeigten sich die zehn jungen Frauen aus ganz Norddeutschland von ihrer besten Seite – in Abendgarderobe und in Bademode. Und natürlich im Interview: „Hier sind sie, unsere zehn Beautys“, sagte Rudi Köhlke, der die Miss-Wahl für die „Miss Germany Corporation“ aus Oldenburg moderierte. Er plauderte mit den Damen über ihre Berufe und Hobbys. Auffällig: Nahezu alle Kandidatinnen gaben als Hobby reiten an, Ramona Capalbo war gar gelernte Bereiterin. Wichtig sei es, dass das Pferd „den Reiter obendrauf akzeptiert“, gab die 22-Jährige an.

Hier könnt Ihr Euch ein Interview mit der neuen Miss Brokser Heiratsmarkt anhören.

„Guten Abend, liebe Leute“, begrüßte Susanne Meßmann das Publikum. „Ich gehe gerne reiten und kümmere mich um meinen Hund“, erzählte die 21-Jährige. Tierliebe und Sport: Darum kreisten die Hobbys der Damen. „Was hier wieder los ist, fantastico!“, freute sich Rudi Köhlke. Auf der Bühne erschien auch eine alte Bekannte: Die Osnabrückerin Sonja Buddenberg machte bereits in den letzten drei Jahren bei der Wahl zur „Miss Brokser Heiratsmarkt“ mit und wurde 2011 und 2013 jeweils Dritte. Diesmal überzeugte die Halbmarathon-Läuferin die Jury jedoch nicht. Das gelang Lynn Schlüter umso besser. Die 24-Jährige aus dem schleswig-holsteinischen Heikendorf freute sich sehr über ihren neuen Titel. Ihr gefiel es in Bruchhausen-Vilsen: „Alle hier sind sehr nett, das ist ein ähnlicher Menschenschlag wie bei mir zuhause.“ Dort betreibt sie ein Café, in dem unter anderem all das auf den Tisch kommt, was in der Bäckerei ihrer Eltern entsteht.

Ihre Arbeit macht ihr Spaß, Miss-Wahlen aber ebenso. Ein paar Mal stand sie schon auf der Bühne. „Das ist immer anders, es gibt immer andere Mitbewerberinnen.“ Wie man Schärpen trägt, wusste sie schon, bevor ihre Vorgängerin Alina Moch ihr diese überstreifte und sie damit offiziell zur „Miss Brokser Heiratsmarkt“ kürte. Denn einen Titel hat sie schon: „Im letzten Jahr war ich Vize-Miss Schleswig-Holstein.“ Nun hat Lynn Schlüter die Chance, in einem anderen Bundesland ganz oben aufs Treppchen zu steigen: Denn als „Miss Brokser Heiratsmarkt“ hat sie sich für eine Teilnahme zur Wahl der „Miss Niedersachsen“ qualifiziert. Zunächst aber wartete am Freitag eine Siegesfeier auf die 24-Jährige. „Mach’ richtig Party, so wie wir das damals gemacht haben“, riet ihr Alina Moch.

Lynn Schlüter ist die neue Miss Brokser Heiratsmarkt

Das könnte Sie auch interessieren

News

Rückblick auf die fünfte Jahreszeit

Rückblick auf die fünfte Jahreszeit
News

Party am Dienstag - Teil 2

Party am Dienstag - Teil 2
News

Pferdemarkt auf dem Brokser Heiratsmarkt

Pferdemarkt auf dem Brokser Heiratsmarkt
News

Party am Dienstag auf dem Brokser Heiratsmarkt

Party am Dienstag auf dem Brokser Heiratsmarkt

Kommentare