„Miss Brokser Heiratsmarkt 2009“

Miss 2009: „Einfach nur zum Spaß“

+
Fazilet Saglam ist „Miss Brokser Heiratsmarkt 2009“

Br.-Vilsen (ine). Einmal zur „Miss Brokser Heiratsmarkt“ gekürt werden: Warum nicht? Aus Spaß traten erstmals seit ein paar Jahren wieder zwei junge Frauen aus der Region am Freitagabend an, um sich für diesen Titel zu bewerben.

Schauplatz des Geschehens: das „Musikladen“-Zelt auf dem Brokser Heiratsmarkt. „Man fühlt sich schon so ein bisschen beguckt“, fand Hilke Kracke, nachdem sie sich in Abend- und in Bademode auf der Bühne präsentiert hatte und zurück in die Umkleide kam. Die 18-jährige Gymnasiastin aus Uenzen ist über die Website des Heiratsmarktes auf den Wettbewerb aufmerksam geworden und hat sich um eine Teilnahme beworben – „einfach nur zum Spaß“. Ihre Bilanz nach zwei Präsentationsrunden auf der Bühne in Abend - und Bademode: Ein zweites Mal müsse sie nicht an einer Miss-Wahl teilnehmen.

Ganz anders die zweite Mitstreiterin aus der Region: „Ich würde das noch mal machen, auf jeden Fall“, erzählte Maja Beckefeld aus Emtinghausen. Ein Aufruf in dieser Zeitung hatte ihre Neugierde geweckt. Während die 18-Jährige aus dem Bikini zurück in ihr Abendkleid schlüpfte, berichtete die Auszubildende von den Proben. „Da haben wir geübt, wie wir laufen müssen.“ Zusammen mit den beiden jungen Frauen standen sechs weitere auf der Bühne, die die organisierende „Miss Germany Corporation“ aus Oldenburg mitbrachte.

Neben dem bereits alt bekannten Moderator Rudi Köhlke schauten die Gäste im Zelt auch in ein neues Gesicht: Köhlkes Kollege Rabea Hijazi durfte die Damen in Runde zwei ankündigen und ihren Schaulauf in Bademode kommentieren. Obwohl man es vermuten konnte – ganz neu sei er nicht dabei, verriet er. „Ich mache das schon seit Januar, arbeite die Choreografien für die Mädchen aus und arbeite auch noch als Model-Scout“, so Hijazi. Dennoch: Wirklich motivieren konnte er die insbesondere männlichen Gäste nicht dazu, in Begeisterungsstürme auszubrechen oder gar noch näher an die Bühne heranzutreten: „Wollt Ihr die Mädchen noch mal sehen?“ Auf diese Frage folgte nur spärlicher Applaus.

Die Damen drehten trotzdem eine Runde über die Bühne. Dann folgte das mit Spannung erwartete Finale. „Bernhard, bewaffne dich mit Prosecco“, forderte Rudi Köhlke Festwirt Bernhard Helmke dazu auf, die Bühne samt Flaschen für die Damen auf dem Treppchen zu erklimmen. Und Marktausschussvorsitzender Heinz Rösseler, wie immer Mitglied der ausschließlich männlich besetzten Jury, wurde von Köhlke kurzerhand zum Marktmeister befördert und in dieser Funktion dazu eingeladen, gemeinsam mit „Miss Niedersachsen“ Nadja Müller die Siegerehrung zu übernehmen.

Video

„Fahr’ die Fanfare ab“, erging dann das Kommando an DJ Hendrik und das Geheimnis wurde gelüftet: Die Jury kürte mit 280 Punkten die 20-jährige Fazilet Saglam zur neuen „Miss Brokser Heiratsmarkt 2009“. Sie ist damit für die Teilnahme an der Wahl zur „Miss Niedersachsen“ qualifiziert. Auf Platz zwei und drei landeten die 18-jährige Janique Johnson und die 20-jährige Auszubildende Jacandra Lechelt. Das Nachsehen hatten indes die beiden Teilnehmerinnen aus Uenzen und Emtinghausen, trugen es aber gelassen. Maja Beckefeld resümierte für sich: „Man ist auf jeden Fall um eine Erfahrung reicher.“

Von Regine Suling

Das könnte Sie auch interessieren

News

Der Aufbau für den Brokser Markt läuft

Der Aufbau für den Brokser Markt läuft

Liebe unterm Riesenrad: Die „Brautpaare des Jahres“

Liebe unterm Riesenrad: Die „Brautpaare des Jahres“
News

Rückblick auf die fünfte Jahreszeit

Rückblick auf die fünfte Jahreszeit
News

Party am Dienstag - Teil 2

Party am Dienstag - Teil 2

Kommentare