Besiegelt per Handschlag

+
Traditioneller Pferdemarkt am Dienstag auf dem Brokser Heiratsmarkt

Pferde, Ziegen, Maultiere, Esel und zahlreiche Sorten von Kleintieren werden auf dem traditionellen Pferdemarkt verkauft. Seit Jahrzehnten beginnt mit dem Pferdemarkt der letzte Tag des Brokser Heiratsmarktes. Um 7 Uhr in der Frühe beginnt der Verkauf, der jährlich etliche Besucher anlockt. Nicht alle sind potenzielle Käufer.

Ein Großteil von ihnen möchte die gute Stimmung und das bunte Treiben am Rande des Marktes nicht verpassen und den letzten Tag des Heiratsmarktes mit einem Höhepunkt beginnen. Die Atmosphäre bestimmt den Stellenwert des Pferdemarktes erheblich mit und lockt so jedes Mal Vereine und verschiedene Gruppen an, die nicht den ganzen Morgen mit Frühschoppen verbringen wollen, sondern lieber ein wenig umher schlendern.

Wer darüber hinaus Interesse am Erwerb eines Tieres hat, findet auf dem Pferdemarkt eine große Auswahl. Große und kleine Tiere der verschiedensten Rassen und Altersgruppen werden dort von Bauern und anderen Tierbesitzern angeboten.

Das Kaninchen als Haustier für den kleinen Marktbesucher oder das Pferd für den Reitsportler, Tierfreunde können dort den neuen "Familien-Liebling" kaufen. Besiegelt wird das Geschäft nicht mit einem Vertrag oder anderen Formalitäten. "Kurz und schmerzlos" geht der Kauf vonstatten: mit dem traditionellen Handschlag.

Das könnte Sie auch interessieren

News

Der Aufbau für den Brokser Markt läuft

Der Aufbau für den Brokser Markt läuft

Liebe unterm Riesenrad: Die „Brautpaare des Jahres“

Liebe unterm Riesenrad: Die „Brautpaare des Jahres“
News

Rückblick auf die fünfte Jahreszeit

Rückblick auf die fünfte Jahreszeit
News

Party am Dienstag - Teil 2

Party am Dienstag - Teil 2

Kommentare