Stefan gewinnt Luftgitarren-Wettbewerb am Sonntag im Remmerzelt

Richtige Rockstars und laue Lüftchen

+
Stefan Engelhardt gewinnt Luftgitarrenwettbewerb der Mediengruppe Kreiszeitung im Remmerzelt

Hiiiiighway to hell! Der Luftgitarren-Wettbewerb der Mediengruppe Kreiszeitung im Remmerzelt macht höllisch viel Spaß. Zwei Mädels und zwei Jungs schwingen die aufblasbare Gitarre bis zum Abwinken, so dass man fast Angst haben muss, dass die Luft raus geht. Im Zelt ist die Luft dafür noch lange nicht raus, das Publikum feiert ihre Rockstars in einer mörderischen Lautstärke.

Für alle Kater-Geplagten muss das die reinste Tortur sein. Der Gitarrenheld, der den meisten beziehungsweise besten, schönsten, schrillsten Applaus vom Publikum bekommt, gewinnt. Doch erstmal musste bewiesen werden, dass man mit der Gitarre auch umgehen kann: Sie musste von den fünf Kandidaten aufgeblasen werden. Das wurde für einen Herrn zum Verhängnis und er flog raus, da er beim Aufblasen der Langsamste war.

Auch eine Lady ist wenige Minuten später raus aus dem Wettbewerb. Ihre Rockstar-Qualitäten lagen eher so auf Helene-Fischer-Niveau und damit konnte sie nicht die Herzen der Zuschauer gewinnen. Dafür gab es als Trostpreis ein Herz: Aus Lebkuchen.

In der nächsten Runde wird entschieden, wer aufs Siegertreppchen kommt und es wird auch direkt klar, wem die Favoritenrolle des Wettbewerbs gehört: Dem Typen in türkis oder besser gesagt: Stefan Engelhardt. Denn er macht überhaupt keine halben Sachen, sondern rastet richtig aus. Mit schwindelerregenden Sprüngen auf der Bühne macht er seinen Fans deutlich, dass er den Sieg verdient hat. Da können André Gowitzke und sein Hut nicht wirklich mithalten, obwohl er rein optisch eher als Rockstar durchgehen würde. Auch wenn er sich unheimlich viel Mühe gibt und mit seinem sympathischen Lächeln das Zelt flutet, wird er es extrem schwer haben. Genau wie die zweite Dame, die noch im Rennen ist. Fast hätte man Saskia Müller vergessen, da ihre Performance ziemlich unscheinbar daher kommt. Man könnte fast meinen, dass sich die Gute sehr unwohl fühlt. Dabei meldet man sich doch freiwillig für den Wettbewerb an? Naja, vielleicht hat das Bier noch nicht den Weg zu ihrer Hemmschwelle gefunden. Nach Ende der Runde hat sie auf jeden Fall Zeit zum Biertrinken, denn die Rockstar-Reise ist auch für sie beendet. Und das ist absolut gerechtfertigt. Das Publikum hatte für Saskia nur ein laues Klatschen übrig. Beifall ist was anderes! Damit die Enttäuschung nicht allzu groß wird, gibt’s noch ein hübsches T-Shirt, was auch direkt anprobiert wird. Der dritte Platz ist ja auch gar nicht so schlecht.

Stefan Engelhardt ist der Meister an der Luftgitarre

Die alles entscheidende Final- Runde steht in den Startlöchern. Das Publikum ist bereit und tanzt mittlerweile sinngemäß auf den Tischen. Die Finalisten gönnen sich noch ein Schlückchen Wasser, bevor es nochmal richtig abgeht! Die Entschlossenheit steht den Jungs ins Gesicht geschrieben: Sie wollen es, aber sowas von! Und dabei ist auch nichts peinlich, Stefan legt direkt seine sympathische Plauze frei, als er wieder zu einem Super-Sprung ansetzt. Er hat’s einfach drauf. André sieht daneben etwas blass aus, auch wenn er sein Ding gut macht. Nach der Final-Runde wird offiziell, was doch insgeheim schon alle seit der ersten Minuten geahnt haben: Stefan hat das Zelt so dermaßen gerockt und das Publikum zum Ausrasten gebracht, dass der Sieg absolut verdient an ihn geht. Er scheint sich zu freuen, auch wenn er böse guckt. Aber das machen ja fast alle Rockstars. Besonders cool: Das ist schon der zweite Titel, den der junge Mann mit Stolz vom Brokser Heiratsmarkt mit nach Hause nehmen kann: Er ist nämlich schon Bräutigam des Jahres!

André bekommt für seinen zweiten Platz eine wassertaugliche Action-Kamera. Nicht schlecht, aber der Sieger-Gewinn lässt alle vor Neid erblassen: Der Erstplatzierte gewinnt eine Bier-Zapfanlage! Wie gut ist das denn? Natürlich bekommt er diese zugeschickt und muss damit nicht über den Markt schleppen. Obwohl man sie so direkt hinter einem Tresen ausprobieren könnte, aber das lockt eh zu viele Bier-Gierige an.

Zum Schluss gibt’s noch Lebkuchenherzen für alle Teilnehmer und der Wettbewerb ist nach 30 Minuten beendet. Ein kurzweiliger Trip ins Gitarrenland, bei dem am Ende doch irgendwie alle gewonnen haben. We will rock you!

Das könnte Sie auch interessieren

Video
News

Das Heiratsmarkt-Fazit - in drei Wörtern

Das Heiratsmarkt-Fazit - in drei Wörtern
Video
News

Brokser Heiratsmarkt begeistert die Besucher

Brokser Heiratsmarkt begeistert die Besucher

Junggesellen-Versteigerung im „Beck's Zelt“ und Party

Junggesellen-Versteigerung im „Beck's Zelt“ und Party
News

Party am Dienstagabend beim Brokser Heiratsmarkt

Party am Dienstagabend beim Brokser Heiratsmarkt

Kommentare