Schausteller Ralf Böker freut sich schon auf den Brokser Heiratsmarkt

Für den Rummel geboren

+
Schausteller-Urgestein Ralf Böker schätzt den Brokser Markt: „Er ist eins der wenigen großen Volksfeste in kleinen Orten.“

Br.-Vilsen - Von Max Brinkmann. In einigen Wochen ist der Brokser Heiratsmarkt in vollem Gange. Schon jetzt freuen sich viele Bruchhausen-Vilser auf das große Volksfest, das vom 26. bis zum 30. August auf dem Marktplatz steigt.

Familie Böker bringt auch dieses Jahr ihr Kinderkarussell mit zum Brokser Heiratsmarkt.

Und auch für einige Schausteller gehört es zu den alljährlichen Highlights. Zum Beispiel für Ralf Böker (68) aus Bremen-Huchting. Seine Familie ist schon seit 70 Jahren auf dem Brokser Markt vertreten. Auch 2016 locken die Bökers mit ihrem Kinderkarussell und ihrem Süßwaren-Stand. Die Schaustellerei hat in der Familie von Ralf Böker Tradition. „Das erste Karussell von meinem Großvater wurde noch von einem Pferd angetrieben“, erzählt der Bremer, der in einem Wohnwagen auf dem Kramermarkt in Oldenburg geboren wurde. „Ich selbst hatte mit 16 Jahren mein erstes eigenes Karussell.“ Mit seinem jetzigen Fahrgeschäft, „Bökers Kinder-Sport-Karussell“, ist er seit 47 Jahren unterwegs und besucht damit 14 Volksfeste im Jahr. Auf dem Brokser Markt steht es immer am selben Platz an den Bahnschienen.

Ob Motorrad, Polizeiwagen, Feuerwehrauto oder Bus: Auf dem Kinderkarussell sind zahlreiche Fahrzeuge zu finden. Entsprechend laut wird es, wenn der Betreiber die Kinder zum Klingeln oder Hupen auffordert und ruft: „Du da im Polizeiwagen – wo bleibt die Sirene?“ oder „He! Ihr da auf den Motorrädern – fahrt nicht zu schnell!“ Damit auf die gewohnten Geräusche Verlass ist und alles läuft, müssen jedes Jahr Teile des Karussells erneuert werden. „Am wichtigsten sind die vielen LEDs“, berichtet das Schausteller-Urgestein. Er reist zusammen mit einem seiner Söhne, seiner Frau und vier Angestellten von Markt zu Markt.

Ehefrau Petra Böker kümmert sich um den „Nusszauber“, einen Verkaufsstand der Familie. Naschkatzen kennen den Wagen, bei dem es auch in Broksen Mandeln, Lebkuchenherzen und Co. zu kaufen gibt.

Der Brokser Markt ist für Ralf Böker jedes Mal etwas Besonderes. „Er ist eins der wenigen großen Volksfeste in Deutschland, die noch immer in kleinen Orten stattfinden“, sagt er. „Der Marktausschuss und alle, die damit zu tun haben, sind wie eine zweite Familie für mich.“

Nur einen kleinen Kritikpunkt hat der 68-Jährige: „Bei Regen ist unser Karussell durch den Matsch davor schwer erreichbar, dagegen sollte man etwas tun. Es würde ja schon reichen, wenn man den Matsch einfach abschiebt.“ Da beim Brokser Heiratsmarkt im August aber sicher die Sonne scheinen wird, dürfte das kein Problem werden...

www.brokser-heiratsmarkt.de

Das könnte Sie auch interessieren

Rückblick auf die fünfte Jahreszeit

Rückblick auf die fünfte Jahreszeit

Party am Dienstag - Teil 2

Party am Dienstag - Teil 2

Pferdemarkt auf dem Brokser Heiratsmarkt

Pferdemarkt auf dem Brokser Heiratsmarkt

Party am Dienstag auf dem Brokser Heiratsmarkt

Party am Dienstag auf dem Brokser Heiratsmarkt

Kommentare