Brokser Heiratsmarkt vom 25. bis 29. August 2017

32 Attraktionen für Adrenalin-Fans auf dem Brokser Markt

+
Brokser Heiratsmarkt vom 25. bis 29. August 2017

Bruchhausen-Vilsen - Von Karin Neukirchen-Stratmann. Es dauert nicht mehr lange, und in Bruchhausen-Vilsen steht wieder alles Kopf. Vom 25. bis 29. August wird im Luftkurort der Brokser Heiratsmarkt gefeiert. Pünktlich um 15 Uhr am Freitag, 25. August, wird mit drei Böllerschüssen der Brokser Heiratsmarkt offiziell vom Bürgermeister des Fleckens, Lars Bierfischer, eröffnet.

Der niedersächsische Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Olaf Lies, wird als Heiratsvermittler h.c. agieren. Dazu bekommt er traditionell einen Zylinder, einen weißen Seidenschal samt Handschuhen und eine Kette umgehängt. Auf eine launige Rede dürfen sich die Besucher des Marktes beim Anstich des Heiratsbräu-Fasses auf dem Remmer-Zelt schon jetzt freuen, denn auch das gehört traditionell zur Eröffnung dazu.

Als eines der größten Volksfeste Norddeutschlands wird der Brokser Heiratsmarkt wieder hunderttausende Besucher in den Luftkurort locken. Insgesamt erstreckt sich das Marktgelände über neun Hektar, wovon rund 3000 Quadratmeter auf die Ausstellungsfläche in den Gewerbezelten entfallen. Dort ist auch dieses Jahr wieder die Gewerbeschau mit Händlern aus der Samtgemeinde und überregionalen Firmen angesiedelt. Auf dem „Brokser Zelt – DER Spaßtrauort“, finden die beliebten Spaßtrauungen statt, veranstaltet vom Heimatverein Martfeld. Diese „Ehe“ funktioniert ähnlich wie eine richtige Ehe mit Trauspruch, Sekt und Lebkuchenherz sowie einem Zylinder, Strauß und auch einem Schleier. Anschließend erhält das Paar eine offiziell aussehende Hochzeitsurkunde und zum krönenden Abschluss kann sogar noch in der Fotobox ein Erinnerungsfoto geschossen werden. Allerdings ist die Ehe nicht auf Dauer, spätestens am letzten Markttag erlischt sie wieder. Jährlich werden ungefähr 130 bis 150 Paare „spaßgetraut“ – mit wachsender Tendenz.

Außerdem stellen sich in den Gewerbezelten verschiedene regionale und überregionale Firmen vor. Auf dem Freigelände sind dieses Jahr 45 Austeller vertreten.

Für Adrenalin-Fans ist auf dem Markt natürlich auch bestens gesorgt: Insgesamt 32 Attraktionen sind in diesem Jahr laut Marktmeister Ralf Rohlfing vertreten. Dabei reicht das Aufgebot von Klassikern wie dem Break Dancer und dem Polyp bis hin zu Neuheiten wie Fighter, X-Factor, X- Racer oder Big Bamboo. Ein Highlight ist das höchste, transportable Looping-Karussell der Welt.

Die Wirte der großen Partyzelte haben zahlreiche Bands und DJs engagiert, und sorgen für gute Laune und Musik zum Abfeiern bis in die frühen Morgenstunden.

Am letzten Tag des Marktes, dem Dienstag, wird der traditionelle Pferdemarkt mit Jungfohlenschau abgehalten, auf dem Pferde, Rinder, Schafe, Ziegen und andere Tiere angeboten werden. Auch heute noch wird der Kauf mit dem traditionellen Handschlag besiegelt. Ein Erlebnis für die ganze Familie.

Doch damit nicht genug, die Attraktionen neben den Fahrgeschäften und Diskozelten sowie dem Pferdemarkt sind unter anderem auch die Wahl zur Miss Brokser Heiratsmarkt, die am ersten Marktabend, dem Freitag, 25. August, ab 20 Uhr im Musikladen-Zelt stattfindet.
Die Veranstaltung wird in mehreren Durchgängen durchgeführt. Zuerst präsentieren sich die Teilnehmerinnen in Abendmode und führen ein kurzes Interview mit dem Moderator. Anschließend treten sie in Bademode auf, worauf die Siegerehrung folgt, nachdem eine Jury die Siegerin ermittelt hat.
Die Gewinnerin qualifiziert sich mit dem Sieg für die Wahl zur „Miss Niedersachen“. Diese hat dann die Chance in der finalen Wahl „Miss Germany“ zu werden. Am Freitagabend startet um 22 Uhr auch traditionell das Brillantfeuerwerk „Rendezvous der Sterne“.

Speziell für das weibliche Publikum sei der Marktdienstag empfohlen. Hier werden ab 10 Uhr im Musikladen-Zelt Junggesellen versteigert. Und da niemand die Katze im Sack kaufen möchte, müssen die Junggesellen sich in den verschiedensten Disziplinen beweisen, knifflige Fragen beantworten, aber auch die Muskeln kommen hier ins Spiel, um bei der Damenwelt ordentlich Eindruck zu schinden.
Dann geht es los, nun kann geboten werden. Und wenn man sich einen Junggesellen ersteigert hat, dann kann man eigentlich direkt zu den Spaßtrauungen gehen und ihn heiraten, bis das Marktende sie wieder scheidet.

Rockig wird es beim Luftgitarrenwettbewerb am Sonntag, 27. August, ab 13 Uhr im Remmer-Zelt. Gesucht werden Freiwillige, die an einer aufblasbaren Gitarre ihr Bestes geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe unterm Riesenrad: Die „Brautpaare des Jahres“

Liebe unterm Riesenrad: Die „Brautpaare des Jahres“
News

Rückblick auf die fünfte Jahreszeit

Rückblick auf die fünfte Jahreszeit
News

Party am Dienstag - Teil 2

Party am Dienstag - Teil 2
News

Pferdemarkt auf dem Brokser Heiratsmarkt

Pferdemarkt auf dem Brokser Heiratsmarkt

Kommentare