Hält das Handy-Netz?

Bruchhausen-Vilsen - Ob bei Volksfesten oder in Fußballstadien - überall, wo sich große Menschenmassen gleichzeitig aufhalten, bricht schon mal das Handynetz zusammen. Das mussten auch Besucher des Brokser Heiratsmarkts erfahren.

Doch es gibt gute Nachrichten für Handynutzer: „Der Mobilfunkkonzern Vodafone stellt vorübergehend auf dem Marktplatz einen Sendemast auf, damit das Netz auf dem Brokser Heiratsmarkt nicht wieder zusammenbricht“, teilt Marktmeister Ralf Rohlfing mit. „Ich hoffe, dass die anderen Netzbetreiber nachziehen.“ Sicher müsse man in den Stoßzeiten des Volksfests, das vom 22. bis zum 26. August steigt, aber wie in den Vorjahren damit rechnen, dass das Simsen, Chatten und Telefonieren per Handy zeitweise nicht möglich ist. mah

Das könnte Sie auch interessieren

Der Aufbau des Heiratsmarktes beginnt

Der Aufbau des Heiratsmarktes beginnt

Zehn Gründe den Brokser Heiratsmarkt zu lieben

Zehn Gründe den Brokser Heiratsmarkt zu lieben
Video

Das Heiratsmarkt-Fazit - in drei Wörtern

Das Heiratsmarkt-Fazit - in drei Wörtern
Video

Brokser Heiratsmarkt begeistert die Besucher

Brokser Heiratsmarkt begeistert die Besucher

Kommentare