Die Grüße vom Dienstag

Ihre Grüße vom Heiratsmarkt

Mehrere Tausend Gäste strömten bereits am ersten Tag des Brokser Markte über das Gelände. Auch heute werden wieder zahlreiche Besucher erwartet und auch heute bieten wir den Grußticker an.

In unserem Grußticker werden wir regelmäßig die Grüße der Besucher an ihre Freunde, Verwandten oder die Botschaft an die heimliche Liebe auf dem Markt veröffentlichen. Auf Sonderseiten werden die Grüße in der Kreiszeitung veröffentlicht. Ihre Grüße werden von den Mitarbeitern der Kreiszeitung im Gewerbezelt aufgenommen. Einige Mitarbeiter sind auch immer auf dem Marktgelände unterwegs.

Auch die Daheimgebliebenen können ihre Freunde auf dem Markt grüßen. Mit der Kommentarfunktion des oben stehenden Livetickers und unter Angabe ihres richtigen Namens landet Ihre Botschaft im Netz und in der Zeitung. Die Grußticker starten täglich mit Beginn des Marktes um 14 Uhr, Dienstag um 8 Uhr, und enden um 20 Uhr.

Die Grüße vom Sonntag

Rubriklistenbild: © Mediengruppe Kreiszeitung / Harald Hinze

Das könnte Sie auch interessieren

News

Zehn Gründe den Brokser Heiratsmarkt zu lieben

Zehn Gründe den Brokser Heiratsmarkt zu lieben
Video
News

Das Heiratsmarkt-Fazit - in drei Wörtern

Das Heiratsmarkt-Fazit - in drei Wörtern
Video
News

Brokser Heiratsmarkt begeistert die Besucher

Brokser Heiratsmarkt begeistert die Besucher

Junggesellen-Versteigerung im „Beck's Zelt“ und Party

Junggesellen-Versteigerung im „Beck's Zelt“ und Party

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion