Vermessung des Platzes für den Brokser Heiratsmarkt

1 von 22
Die heiße Vorbereitungsphase für den Brokser Heiratsmarkt hat begonnen. Marktmeister Ralf Rohlfing und seine Kollegin Christina Meier messen derzeit die einzelnen Standplätze auf dem Marktplatz in Bruchhausen-Vilsen. In ihrem provisorischen Büro hängt ein großer Übersichtsplan an der Wand. Darauf sind alle der knapp 500 Marktbeschicker mit ihren jeweiligen Standplätzen eingezeichnet. Diesen Plan „übertragen“ die beiden derzeit auf den großen Marktplatz. Dank jahrelanger Erfahrung, Augenmaß, Maßband und des Marktmeisters „Winkel-Mess-Stange“ funktioniert das auch reibungslos. Rohlfing und Meier sind ein eingespieltes Team, und so werden auch in diesem Jahr alle Marktbeschicker wieder ihre zentimetergenau eingemessenen Plätze vorfinden.
2 von 22
Die heiße Vorbereitungsphase für den Brokser Heiratsmarkt hat begonnen. Marktmeister Ralf Rohlfing und seine Kollegin Christina Meier messen derzeit die einzelnen Standplätze auf dem Marktplatz in Bruchhausen-Vilsen. In ihrem provisorischen Büro hängt ein großer Übersichtsplan an der Wand. Darauf sind alle der knapp 500 Marktbeschicker mit ihren jeweiligen Standplätzen eingezeichnet. Diesen Plan „übertragen“ die beiden derzeit auf den großen Marktplatz. Dank jahrelanger Erfahrung, Augenmaß, Maßband und des Marktmeisters „Winkel-Mess-Stange“ funktioniert das auch reibungslos. Rohlfing und Meier sind ein eingespieltes Team, und so werden auch in diesem Jahr alle Marktbeschicker wieder ihre zentimetergenau eingemessenen Plätze vorfinden.
3 von 22
Die heiße Vorbereitungsphase für den Brokser Heiratsmarkt hat begonnen. Marktmeister Ralf Rohlfing und seine Kollegin Christina Meier messen derzeit die einzelnen Standplätze auf dem Marktplatz in Bruchhausen-Vilsen. In ihrem provisorischen Büro hängt ein großer Übersichtsplan an der Wand. Darauf sind alle der knapp 500 Marktbeschicker mit ihren jeweiligen Standplätzen eingezeichnet. Diesen Plan „übertragen“ die beiden derzeit auf den großen Marktplatz. Dank jahrelanger Erfahrung, Augenmaß, Maßband und des Marktmeisters „Winkel-Mess-Stange“ funktioniert das auch reibungslos. Rohlfing und Meier sind ein eingespieltes Team, und so werden auch in diesem Jahr alle Marktbeschicker wieder ihre zentimetergenau eingemessenen Plätze vorfinden.
4 von 22
Die heiße Vorbereitungsphase für den Brokser Heiratsmarkt hat begonnen. Marktmeister Ralf Rohlfing und seine Kollegin Christina Meier messen derzeit die einzelnen Standplätze auf dem Marktplatz in Bruchhausen-Vilsen. In ihrem provisorischen Büro hängt ein großer Übersichtsplan an der Wand. Darauf sind alle der knapp 500 Marktbeschicker mit ihren jeweiligen Standplätzen eingezeichnet. Diesen Plan „übertragen“ die beiden derzeit auf den großen Marktplatz. Dank jahrelanger Erfahrung, Augenmaß, Maßband und des Marktmeisters „Winkel-Mess-Stange“ funktioniert das auch reibungslos. Rohlfing und Meier sind ein eingespieltes Team, und so werden auch in diesem Jahr alle Marktbeschicker wieder ihre zentimetergenau eingemessenen Plätze vorfinden.
5 von 22
Die heiße Vorbereitungsphase für den Brokser Heiratsmarkt hat begonnen. Marktmeister Ralf Rohlfing und seine Kollegin Christina Meier messen derzeit die einzelnen Standplätze auf dem Marktplatz in Bruchhausen-Vilsen. In ihrem provisorischen Büro hängt ein großer Übersichtsplan an der Wand. Darauf sind alle der knapp 500 Marktbeschicker mit ihren jeweiligen Standplätzen eingezeichnet. Diesen Plan „übertragen“ die beiden derzeit auf den großen Marktplatz. Dank jahrelanger Erfahrung, Augenmaß, Maßband und des Marktmeisters „Winkel-Mess-Stange“ funktioniert das auch reibungslos. Rohlfing und Meier sind ein eingespieltes Team, und so werden auch in diesem Jahr alle Marktbeschicker wieder ihre zentimetergenau eingemessenen Plätze vorfinden.
6 von 22
Die heiße Vorbereitungsphase für den Brokser Heiratsmarkt hat begonnen. Marktmeister Ralf Rohlfing und seine Kollegin Christina Meier messen derzeit die einzelnen Standplätze auf dem Marktplatz in Bruchhausen-Vilsen. In ihrem provisorischen Büro hängt ein großer Übersichtsplan an der Wand. Darauf sind alle der knapp 500 Marktbeschicker mit ihren jeweiligen Standplätzen eingezeichnet. Diesen Plan „übertragen“ die beiden derzeit auf den großen Marktplatz. Dank jahrelanger Erfahrung, Augenmaß, Maßband und des Marktmeisters „Winkel-Mess-Stange“ funktioniert das auch reibungslos. Rohlfing und Meier sind ein eingespieltes Team, und so werden auch in diesem Jahr alle Marktbeschicker wieder ihre zentimetergenau eingemessenen Plätze vorfinden.
7 von 22
Die heiße Vorbereitungsphase für den Brokser Heiratsmarkt hat begonnen. Marktmeister Ralf Rohlfing und seine Kollegin Christina Meier messen derzeit die einzelnen Standplätze auf dem Marktplatz in Bruchhausen-Vilsen. In ihrem provisorischen Büro hängt ein großer Übersichtsplan an der Wand. Darauf sind alle der knapp 500 Marktbeschicker mit ihren jeweiligen Standplätzen eingezeichnet. Diesen Plan „übertragen“ die beiden derzeit auf den großen Marktplatz. Dank jahrelanger Erfahrung, Augenmaß, Maßband und des Marktmeisters „Winkel-Mess-Stange“ funktioniert das auch reibungslos. Rohlfing und Meier sind ein eingespieltes Team, und so werden auch in diesem Jahr alle Marktbeschicker wieder ihre zentimetergenau eingemessenen Plätze vorfinden.
8 von 22
Die heiße Vorbereitungsphase für den Brokser Heiratsmarkt hat begonnen. Marktmeister Ralf Rohlfing und seine Kollegin Christina Meier messen derzeit die einzelnen Standplätze auf dem Marktplatz in Bruchhausen-Vilsen. In ihrem provisorischen Büro hängt ein großer Übersichtsplan an der Wand. Darauf sind alle der knapp 500 Marktbeschicker mit ihren jeweiligen Standplätzen eingezeichnet. Diesen Plan „übertragen“ die beiden derzeit auf den großen Marktplatz. Dank jahrelanger Erfahrung, Augenmaß, Maßband und des Marktmeisters „Winkel-Mess-Stange“ funktioniert das auch reibungslos. Rohlfing und Meier sind ein eingespieltes Team, und so werden auch in diesem Jahr alle Marktbeschicker wieder ihre zentimetergenau eingemessenen Plätze vorfinden.

Die heiße Vorbereitungsphase für den Brokser Heiratsmarkt hat begonnen. Marktmeister Ralf Rohlfing und seine Kollegin Christina Meier messen derzeit die einzelnen Standplätze auf dem Marktplatz in Bruchhausen-Vilsen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare