Wie kühlt ihr euch auf dem Brokser Markt ab?

1 von 7
Julia Riecke-Dannemann aus Oldenburg: „Ich empfehle bei den Temperaturen luftige Kleidung und kurze Hosen. Wenn ein kühles Lüftchen weht, stellt man sich am besten direkt rein.“
2 von 7
Michaela und Henry Stummer aus Bruchhausen-Vilsen: „Bei dem Wetter kann es auch mal ein kühler Sekt mit einem Schuss Energy-Drink sein. Das bringt den Kreislauf wieder in Schwung."
3 von 7
Uschi aus Bassum: „Was für eine Frage! Wir naschen natürlich Eis. Damit das nicht so auffällt, füllen wir es in kleine Kaffeetassen und löffeln es nebenbei.“
4 von 7
Anneke Kreißig aus Drakenburg: „Am besten lässt es sich bei den Temperaturen mit einem Bier an der Theke aushalten. Ansonsten empfehle ich auch einfach eine Fahrt im Karussell gegenüber.“
5 von 7
Andreas und Sabine Grimmer aus Hamburg: „Bei dem Wetter hilft nur weniger arbeiten und viel Wasser trinken. Wen der Ofen offen ist, kommen noch mal 300 Grad zu der Außentemperatur dazu. Das ist dann unser regelmäßiger Aufguss.“
6 von 7
Xaver Weber aus Dedenhausen: „Bei dem Wetter hilft nur Wasser, viel Wasser. Ich trinke den ganzen Tag.“
7 von 7
Carola, Katharina und Torsten Butt: „Mit einem kühlen Bierchen lässt es sich aushalten. Wir haben wir auch schon darüber nachgedacht, uns kleine Wasserspritzen zu kaufen. Ein Sprung in den Bällespaß-Pool wäre auch nicht schlecht“.

Von Miriam Kern. Der Sommer dreht zum Brokser Markt noch einmal richtig auf: Strahlend blauer Himmel, viel Sonnenschein und Temperaturen oberhalb der 30 Grad-Marke. Das bringt selbst die Hartgesottenen ins Schwitzen. Wir haben uns auf dem Markt umgehört, wie sich die Menschen vor und hinter den Tresen Abkühlung verschaffen.

Kommentare