Eine Weltreise auf dem  Marktplatz

+
Brokser Heiratsmarkt

Der Brokser Markt findet nicht nur in den Ferien statt, er bietet vor allem auch viele Urlaubsfreuden. Tipp: Einfach mal hineinschnuppern. Bis Dienstag ist noch Zeit!

Wozu in die Ferne schweifen, wenn der Urlaub ganz nahe liegt? Derzeit - und erstmalig für Kinder - auf dem „Brokser Heiratsmarkt“. Denn zum ersten Mal liegt der Termin in den Ferien. Dieses Mal wird es schwer für Eltern, Ausreden zu erfinden, weshalb der Nachwuchs nicht ausgiebig am Marktgeschehen teilnehmen darf. Im Focus stehen die Fahrgeschäfte. Der Auto-Scooter ist der traditionelle Renner. In diesem Jahr aber sorgen gleich zwei Neuerungen für „Urlaubsfeeling“ direkt vor der Haustür.

Den Interkontinentalflug simuliert „Konga“. Die „höchste und einzige voll thematisierte Riesenschaukel der Welt“ riss beim Hamburger Dom und der Cannstatter Wasen in Stuttgart ihre Fahrgäste mit. Wie an einer Liane schwingen die Mitfahrer in vierfacher Erdanziehungskraft in Gondeln durch den Dschungel, vorbei an Riesengorilla „Charly“, 120 km/h schnell. Atemberaubend sind Tempo und Ausblick, der feuerspeiende Voodoomasken, echte Palmen und Bambusbänke offenbart. Lendenschurze trägt das Team von „Konga“ zwar nicht, dafür aber original Safarikleidung.

Ähnlich sieht es bei „Big Bamboo“ aus. Hula-Tänzerinnen begrüßen hier die Gäste nicht, aber junge attraktive Herren in Hawaihemden, die Blumenkränze überreichen und mit ihrem Besuch tanzen. Danach geht es auf zweistöckige Weltreise. Zehn Meter Hängebrücke müssen überwunden werden, um in die Bambushütte zu gelangen, die einige Hindernisse bereit hält. Trügerisch sind die karibischen Klänge, die Entspannung und Urlaub verheißen. Dabei gilt es auch hier mit Bravour wackelige Stege und Wasserhindernisse fehlerfrei zu überwinden. Barfuß oder per Floß, stellt sich hier die Frage. Und ja nicht von den knackigen Mädels und Jungs ablenken lassen, die in knapper Bekleidung zu sehen sind! 20.000 Liter Wasser umgeben die Prüflinge, die zum Schluss noch den wackeligen Kutter überwinden müssen, um wieder festen Boden unter die Füße zu bekommen.

Gleich gegenüber von „Big Bamboo“ geht es thematisch weiter: Dort warten Südsee-Spezialitäten wie Honduras-, Waikiki- und Hawai-Spieß zur Stärkung auf die Big Bamboo-Reisenden. Oder, einfach gleich in das 45 Meter hohe Riesenrad umsteigen, um sich erstmal einen Überblick für die Weiterreise zu verschaffen.

Die kann auch von Bude zu Bude erfolgversprechend sein. Souveniere zum Sofortverzehr kommen aus Amerika (Zuckerwatte, Hamburger, Hot-Dogs), der Türkei (Döner-Kebab), Italien (Pizza), Frankreich (Käse, Crepés, Poffertjes - die heutzutage als holländische Spezialität gelten), Mexiko (Nachos) und Bayern (gebrannte Mandeln, Bier, Brezeln). Ob das Laugengebäck allerdings wirklich in Bayern erfunden wurde, ist nicht überliefert.

Mitbringsel mit Urlaubsflair sind nach wir vor Rastazöpfe, Gürteltaschen, die unter der Hose zu tragen sind, Duftseifen und Kräuter aus der ganzen Welt. Nicht zu vergessen der Marktschreier, der mit Mango, Ananas und Banane die Grundlage für kleine Auszeiten aus dem Alltag sorgt.

Gewerbeausstellung auf dem Brokser Heiratsmarkt

Luftgitarrenwettbewerb und Marktrocker

Der Freitag auf dem Brokser Heiratsmarkt

Lynn Schlüter ist die neue Miss Brokser Heiratsmarkt

Fasziniert von dieser Kombination aus Essbuden, Fahrgeschäften und Anbietern von „Pött und Pann“ zeigt sich Angelika Schmitz mit Sohn René aus dem Rheinland. „Ich bin das erste mal hier und ganz begeistert. Ich kenne zwar Jahrmärkte, aber nicht in dieser Kombination“, sagt Schmitz. Sie besucht eine Freundin in Stedebergen, die schon mehrfach gesagt hat: „Komm doch mal mit.“

Wie wichtig die fünfte Jahreszeit für Brokser Urgesteine ist, zeigt der jährliche Besuch von dem mittlerweile über 80-jährigen Henry Kohlhoff. Der gebürtige Brokser ist vor Jahrzehnten nach Amerika ausgewandert, hat dort geheiratet und Öl gefunden - aber seine Heimat und Freunde hier niemals vergessen. „Aufgewachsen ist er am Maidamm“, erzählt Bürgermeister Schmitz. Nur einen Steinwurf entfernt vom Marktgeschehen also. bd

Das könnte Sie auch interessieren

News

Der Aufbau für den Brokser Markt läuft

Der Aufbau für den Brokser Markt läuft

Liebe unterm Riesenrad: Die „Brautpaare des Jahres“

Liebe unterm Riesenrad: Die „Brautpaare des Jahres“
News

Rückblick auf die fünfte Jahreszeit

Rückblick auf die fünfte Jahreszeit
News

Party am Dienstag - Teil 2

Party am Dienstag - Teil 2

Kommentare