Warperin verteidigt Titel

Die Beste an der Luftgitarre bleibt "Palette"

+

Bruchhausen-Vilsen - Von Jan-Dirk Wiewelhove. An die Gitarre, fertig, feiern - wenn DJ Toddy zum großen Luftgitarrenwettbewerb der Kreiszeitung ruft, rastet das Remmerzelt am Sonntagmittag förmlich aus. Die fünf mutigen Teilnehmer rocken die Bühne und bekommen dafür reichlich Applaus aus dem vollbesetzten Zelt. Erstmals in der Geschichte gab es eine Titelverteidigung.

Natürlich zieren sich die meisten Kandidaten zuerst, aber Toddys Überredungskünsten kann doch niemand lange widerstehen. Wenn dann die eigene Clique oder der Stammtisch noch den entscheidenden Schubser mitgeben, ist kein Halten mehr. Marie, Caro, Gunnar, Jackson und Kevin treten zur ersten Runde an.

Bevor es so richtig losgeht, müssen die Hobby-Rocker ihre Gitarre erstmal auspacken und aufpusten. Das müsste doch leicht zu schaffen sein, denkt der nüchterne Zuschauer. Aber schon dabei zeigte die Herren einige Defizite. DJ Toddy muss bei Kevin Liebig vom TSV Schwarme nachhelfen. Noch voller Euphorie nach seinen Derbysiegen mit seinem Fußballteam gegen Martfeld und Asendorf, scheitert er beim Aufblasen und scheidet als Fünfter aus.

Die Menge tobt

Schon startet die zweite Runde mit einer Freestyle-Gitarren-Performance zum ACDC-Evergreen "Highway to hell". Die Menge vor der Bühne und auf den Bierbänken tobt, während die Kandidaten alles aus der Gitarre und aus sich rausholen. Es wird gehüpft, gesungen, gestampft und die Gitarre als Mikrofon missbraucht. Toddy lässt das Publikum per Applaus abstimmen, welche drei Teilnehmer in das große Finale einziehen. Jackson Barp aus dem fernen Wolfsburg hat es leider nicht geschafft und wird unter Beifall verabschiedet.

Da stehen sie nun. Marie Wolff aus Syke, die mit ihrer Familie im Zelt ist, Bräutigam des Jahres Gunnar Neumeister aus Bruchhausen-Vilsen und Caro "Palette" Schlesselmann aus Warpe, die bereits im Jahr 2016 den Wettbewerb gewann. Alle sind fest entschlossen, das Zelt zum Kochen zu bringen. Zum Status-Quo-Hit "Whatever you want" kämpfen sie um die Gunst der Zuhörer. Mal im Duett, Rücken an Rücken, mal als Solokünster mitten auf der Bühne, die Gitarren-Rocker wollen den Sieg.

"Palette" bleibt beste Luftgitarristin

Die "Caro, Caro"-Rufe lassen es erahnen, wer die Nase ganz vorn hat. Caro, Spitzname Palette, von dem Stammtisch Maisbaum-Pflanzen aus Warpe hat es zum zweiten Mal in Folge auf den Luftgitarren-Thron vom Brokser Markt geschafft. Ihr Rhythmusgefühl, ihre unnachahmliche Hüpftechnik und ihre Performance haben das Publikum überzeugt. Mit ihren 20 Mädels will sie bis spät abends ihren Sieg feiern. "Beim Start war ich noch nüchtern", sagt sie, aber der Spezi-Korn zwischendurch hat sie auf Platz 1 katapultiert.

Luftgitarren-Wettbewerb im Remmerzelt

Für Lokalmatador Gunnar Neumeister bleibt der zweite Platz, Marie Wolff kommt auf Platz drei. Sie alle freuen sich mit der Siegerin und wollen den Tag in Bruchhausen-Vilsen weiter genießen.

Das könnte Sie auch interessieren

Video
News

Das Heiratsmarkt-Fazit - in drei Wörtern

Das Heiratsmarkt-Fazit - in drei Wörtern
Video
News

Brokser Heiratsmarkt begeistert die Besucher

Brokser Heiratsmarkt begeistert die Besucher

Junggesellen-Versteigerung im „Beck's Zelt“ und Party

Junggesellen-Versteigerung im „Beck's Zelt“ und Party
News

Party am Dienstagabend beim Brokser Heiratsmarkt

Party am Dienstagabend beim Brokser Heiratsmarkt

Kommentare