Für die ganze Familie

Brokser Markt 2019: Vorstellung der Fahrgeschäfte und des Programms

+
Der „Break Dancer“ darf auf dem Brokser Markt nicht fehlen.

Br.-Vilsen - Bald ist es so weit: Der Brokser Heiratsmarkt wird eröffnet. Am Freitag, 23. August, geht die „Fünfte Jahreszeit“ in Bruchhausen-Vilsen ins 374. Jahr. Am Marktdienstag, 27. August, ist dann alles wieder vorbei.

Im Marktausschuss des Fleckens, der kürzlich im Rathaus tagte, stellte Marktmeister Ralf Rohlfing die Eckdaten des diesjährigen Markts vor. „Pünktlich um 15 Uhr wird der Markt durch den Fleckenbürgermeister Lars Bierfischer eröffnet, die drei Bollerschüsse dürfen da natürlich nicht fehlen“, sagte Rohlfing. Schon vor Monaten konnte die Verwaltung den Kultusminister des Landes Niedersachsen als Heiratsvermittler gewinnen: „Grant Hendrik Tonne wird gerne teilnehmen“, erzählte Rohlfing, der den Minister erst kürzlich auf einer anderen Veranstaltung sah. „Der kann schnacken und locker flockig reden“, fügte er begeistert hinzu.

Vermessen der Plätze

Doch bevor es losgehen kann, steht in Kürze das Vermessen der einzelnen Stellplätze an. „Damit fangen wir in rund zehn Tagen an“, erklärte der Marktmeister. Da gibt es viel zu tun, denn immerhin werden aus den mehr als 1300 Bewerbungen rund 540 Zulassungen erteilt. Diese Geschäfte gilt es dann, auf dem rund neun Hektar großen Marktgelände unterzubringen.

 „An den vier Säulen des Markts, allgemeiner Markt, Pötte und Pannen, Pferdemarkt und Gewerbeschau, werden wir auch in diesem Jahr nicht rütteln“, sagte Rohlfing. Und das nicht ohne Grund. „Schließlich soll der Markt ein familiengerechter Markt bleiben.“

Die Geschäfte

Für jede Altersklasse ist etwas dabei. Und so präsentieren sich auch die Fahr- und Laufgeschäfte, mit denen der Besucher es ruhiger, oder mit Nervenkitzel, angehen kann. Alt und bewährt fällt natürlich das Riesenrad jedem Besucher sofort ins Auge. Mit einer Höhe von rund 50 Metern hat man damit einen tollen Rundblick nicht nur über den Markt, sondern auch weit darüber hinaus. 

Familiengeeignet ist die Achterbahn „Twister“ mit drehenden Gondeln. Und beliebte Geschäfte wie ein Autoscooter, der „Rock Express“ oder der „Break Dancer“ dürfen auch nicht fehlen. „Der ,Hip Hop Jumper‘ ersetzt in diesem Jahr den ,Skipper‘“, erzählte Rohlfing weiter. Im „Speed Wave“, einem „Wellenflieger“ mit Rückwärtsfahrt, dürfte es auch genügend Nervenkitzel geben, und wer dann noch nicht genug hat, der kann ins „Mach 1“ steigen, einem Überkopf-Hochfahrgeschäft mit 42 Metern Höhe. 

„Gruselig wird es im ,Scary-Haus‘, einer Geisterbahn über zwei Etagen mit echten Akteuren. Das treibt einem wirklich den Angstschweiß auf die Stirn“, ist sich der Marktmeister sicher. Im „Big Bamboo“, das vor vier Jahren schon einmal auf dem Markt stand, wird es dagegen gemütlicher, mit Karibik-Feeling, Wasserspielen, einer Floßfahrt und vielen Hindernissen. Neu dabei ist „Fuzzys Lachsaloon“ mit 30 Spielstationen auf fünf Etagen.

Während Ralf Rohlfing für die Vergabe der rund 540 Zulassungen zuständig ist, liegt die Vergabe der vier großen Festzelte in den Händen des Verwaltungsausschusses des Fleckens. „Die Politik hat die vier Festzelte an die Wirte Heiner Bomhoff, Uwe Stoffregen, Lionello Brandolino und Bernhard Helmke vergeben“, konnte der Marktmeister bekannt geben. Auf dem rund neun Hektar großen Gelände, dem Marktplatz, tummeln sich neben den großen Zelten und Fahrgeschäften auch zahlreiche gewerbliche Aussteller in den Gewerbezelten und auf den Freiflächen. Dazu kommen Imbissbuden, die bekannte „Pötte und Pannen“-Meile, Kinderfahrgeschäfte und vieles mehr.

Neu: Das Showkochen

Verwaltungsmitarbeiterin Sarah Verheyen stellte dann das „Brokser Zelt“ innerhalb der Gewerbeschau näher vor. „Hier gibt es die Spaßtrauungen, Infostände der Samtgemeinde und der Museumseisenbahn, von Vilsa-Brunnen, von Release, ein Coffee-Bike und die Fotobox.“

Neu ist in diesem Jahr das „Brokser Showkochen“. „Unter dem Motto ,Der Norden kocht gesund, schmackhaft und kinderleicht‘ gibt es viele Mitmachaktionen, eine Ernährungsberatung, Kinderkochen, Kochen mit den Landfrauen und vieles mehr“, sagte Sarah Verheyen. Und auch den „Brokser BioMarkt“ wird es wieder geben, von Freitag bis Sonntag, dafür liegen aber laut Marktmeister noch keine weiteren Informationen vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Video

Darum macht der Brokser Markt Spaß - unser Fazit

Darum macht der Brokser Markt Spaß - unser Fazit

Junggesellen-Versteigerung auf dem Brokser Heiratsmarkt

Junggesellen-Versteigerung auf dem Brokser Heiratsmarkt

Brokser Heiratsmarkt am Dienstag

Brokser Heiratsmarkt am Dienstag

Party am Dienstag auf dem Brokser Heiratsmarkt

Party am Dienstag auf dem Brokser Heiratsmarkt

Kommentare