Mit dem Bummelpass auf dem Heiratsmarkt bares Geld sparen

Voller Rummel – ermäßigter Preis

+
Malin Müller präsentiert die Bummelpässe, mit denen es vergünstigt über den Markt geht.

Auch in diesem Jahr legt die Mediengruppe Kreiszeitung in Zusammenarbeit mit den Veranstaltern und Schaustellern auf dem Heiratsmarkt einen Bummelpass auf. Für zwei Euro geht es vergünstigt über den Markt. Der komplette Erlös kommt der Nachwuchsarbeit im Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Bruchhausen-Vilsen zugute.

Mit dem Bummelpass tut man aber nicht nur etwas Gutes - man kann auch richtig sparen!  Für Montag und Dienstag, den 24. und 25. August gibt es insgesamt sechs Gutscheine für verschiedene Fahrgeschäfte auf dem Brokser Markt. Mal gibt es zwei Fahrten zum Preis von einer, mal bekommt man eine Vergünstigung auf den Fahrpreis. Die Gutscheine gelten für viele große und kleine Karussells.

Zusätzlich gibt es am Freitag und Samstag, 21. und 22. August, an Rathkamp's Schnellimbiss eine Portion Currywurst oder ein Getränk zum Preis von einem Euro.

In der mobilen Küche von Borcherdings erhalten Sie von Freitag bis Montag eine Speise nach Wahl im Wert von einem Euro

Verkauft wird der Bummelpass in den Geschäftsstellen der Mediengruppe Kreiszeitung in Hoya, Achim, Verden, Syke, Brinkum, Sulingen und Diepholz sowie in Bruchhausen-Vilsen im Bürgerbüro des Rathauses und im Tourismus-Service. Die Auflage ist limitiert. Restexemplare werden am Kreiszeitungsstand im Gewerbezelt verkauft.

Das könnte Sie auch interessieren

News

Zehn Gründe den Brokser Heiratsmarkt zu lieben

Zehn Gründe den Brokser Heiratsmarkt zu lieben
Video
News

Das Heiratsmarkt-Fazit - in drei Wörtern

Das Heiratsmarkt-Fazit - in drei Wörtern
Video
News

Brokser Heiratsmarkt begeistert die Besucher

Brokser Heiratsmarkt begeistert die Besucher

Junggesellen-Versteigerung im „Beck's Zelt“ und Party

Junggesellen-Versteigerung im „Beck's Zelt“ und Party

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.