Junge Aktivisten engagieren sich im / Infostand auf dem Brokser Markt

Greenteam "Die Süstedter" sucht Gleichgesinnte

+
Die Natur liegt ihnen am Herzen: Madita, Jonas und Vincent (von links) sind wild entschlossen als Greenteam die Welt zu retten. Das vierte Mitglied, Hund Frido, ist nicht auf dem Bild. ·

Süstedt - Von Aenne Templin. Jonas, Madita und Vincent haben ein ehrgeiziges Ziel: Sie wollen die Welt retten. Dafür mangelt es den Gründern des Greenteams „Die Süstedter“ nicht an Ideen. Um diese umzusetzen, suchen die Drei Gleichgesinnte.

Fragt man das Trio nach ihrem Ziel, sprudelt es nur so aus ihnen heraus: „Wir wollen die Arktis retten“, sagt Madita (8). „Und verhindern, dass Robben getötet werden.“ – „Wir wollen den Schulleiter davon überzeugen, nur umweltfreundliches Papier zu verwenden“, ruft Jonas (11) aufgeregt. „Und den Klimawandel wollen wir verhindern“, fügt Vincent (10) hinzu, als ob es für Kinder in ihrem Alter selbstverständlich wäre. Er ist der Gründer des Teams und am Computer ein As. Madita und Jonas sind Geschwister und wohnen nebenan.

Das Trio geht bei seinem Vorhaben die Welt zu retten sehr professionell vor: Ein Mitgliedsausweis und ein weißes T-Shirt mit der Aufschrift Greenteam zeichnet jeden aus. Eine eigene Homepage ist in Arbeit, einen Telefonanschluss haben sie schon. Wenn ihr Anrufbeantworter rangeht, folgt eine Ansage auf Deutsch und eine in englischer Sprache.

„Unser viertes Mitglied ist Frido“, sagt Jonas. Frido? „Ja, unser Hund“, fügt er hinzu und grinst. Dass die drei mit ihrem Vorhaben ernst machen, steht außer Zweifel: Im Hochzeitszelt des Brokser Markts wird ein werden sie mit einem Infostand vertreten sein. „Wir sammeln Unterschriften, damit die Arktis geschützt wird. Und wir suchen Verstärkung“, sagt Vincent. „Außerdem wollen wir Spenden sammeln. Jeder fünfte Euro davon finanziert ein Vogelhaus mit Futter in Bruchhausen-Vilsen“, so der Waldorfschüler. Fridos Rolle steht auch schon fest: „Er wird als Eisbär zu sehen sein“, verrät Madita. Weiße Lebensmittelfarbe soll helfen, meint sie.

Vincents Mutter, Scarlett Fink, versucht ihren Sohn indes ein wenig zu bremsen: „Ich finde es ganz toll, was die Kinder machen und unterstütze das“, sagt sie. Sie selber achte schon auf die Umwelt, aber nicht so intensiv wie es ihr Sohn macht. „Ich habe ihm beigebracht, sich seine eigene Meinung zu bilden“, sagt die Künstlerin. „Aber es wäre gut, wenn die Kinder ein wenig auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt werden und lernen, erstmal vor ihrer Haustür mit Verbesserungen zu beginnen.“ Aktionskünstler Henry Smorra aus Bücken soll ihnen dabei helfen. „Den Brief habe ich schon geschrieben“, bestätigt Vincent. „Ich wünsche mir, dass er uns Tipps gibt, wie wir die Menschen besser erreichen können.“

Einen Unterstützer haben die jungen Aktivisten schon: Greenpeace. Die Umweltschutzorganisation hat das Projekt Greenteam für Kinder zwischen 10 und 14 Jahren ins Leben gerufen. Laut Greenpeace arbeiten die Gruppen weitgehend selbstständig. Kindgerechte Infomaterialien und Tipps gibt‘s von den Profis. 600 Gruppen mit rund 3 000 Mitgliedern sind in Deutschland aktiv. Zurzeit sammeln alle Teams Unterschriften, um einen besseren Schutz für die Arktis zu erreichen. Die Süstedter sind bei der Umweltorganisation in Hamburg als sehr aktiv bekannt. Wer sich das Greenteam interessiert und es unterstützen möchte, kann es auf dem Brokser Markt, im Zelt der Hochzeitsmesse, täglich, von 15 bis 18 Uhr, besuchen.

Das könnte Sie auch interessieren

News

Rückblick auf die fünfte Jahreszeit

Rückblick auf die fünfte Jahreszeit
News

Party am Dienstag - Teil 2

Party am Dienstag - Teil 2
News

Pferdemarkt auf dem Brokser Heiratsmarkt

Pferdemarkt auf dem Brokser Heiratsmarkt
News

Party am Dienstag auf dem Brokser Heiratsmarkt

Party am Dienstag auf dem Brokser Heiratsmarkt

Kommentare