Die große Übersicht

Alle Fahrgeschäfte auf dem Brokser Heiratsmarkt 2015

17 verschiedene Attraktionen zum Fahren, Laufen oder Rutschen sind dieses Jahr auf dem Brokser Heiratsmarkt vertreten, dazu kommen noch 16 Fahrgeschäfte speziell für die Kleinsten.

In Bruchhausen-Vilsen ist damit für jeden Geschmack etwas dabei, ganz egal, ob man es lieber lustig oder rasant mag.

Die Fahrgeschäfte auf dem Brokser Heiratsmarkt

Jekyll & Hyde: Definitiv das diesjährige Highlight auf dem Markt: 41 Meter hoch, Beschleunigung von 4G und 125 Stundenkilometer schnell. Mehr muss man dazu nicht sagen.

The King: Nicht ganz so hoch, aber nicht weniger spektakulär als Jekyll & Hyde mit 5 G geht es bis zu 26 Meter hoch. Dabei loopt der Karusellarm in beide Richtungen und die Gondeln um die eigene Achse. Vorher also bitte nicht zu viele Fischbrötchen essen.

Disco Driver: Für den Disco Driver ist es ein Heimspiel. Die Schausteller Familie um Willi Stummer kommt aus Bruchhausen-Vilsen. Der Autoscooter zieht mit seinen blinkenden Lichtern vor allem Teenager an. Mitfahren kann natürlich trotzdem jeder.

Kick Down: Vier Gondeln, in denen jeweils vier Fahrgäste Platz finden, befinden sich an einem langen Hauptarm. Langsam aber sicher schaukelt sich der Kick Down in die Höhe, dabei dreht sich alles um die eigene Achse - die Füße der Fahrgäste baumeln frei in der Luft.

Shaker: Wer sich auf dem Brokser Heiratsmarkt 2014 in Bruchhausen-Vilsen einmal so richtig durchschütteln lassen will, ist beim Shaker genau richtig.

Viva Cuba:  Spaßiges Laufgeschäft im kubanischen Stil. Hier müssen die Besucher unter anderem mit Rutschen, vibrierenden Böden und rotierenden Scheiben kämpfen.

Polyp: Der Polyp ist ein Klassiker und sollte auf keinem Jahrmarkt fehlen. Pro Fahrt können hier 40 Fahrgäste Platz finden und sich in den Gondeln den Wind um die Nase wehen lassen.

Crazy Mouse: Eine atemberaubende Fahrt mit Adrenalin-Kick-Garantie verspricht die Crazy Mouse, die 2014 beim Brokser Heiratsmarkt mit auf dem Gelände vertreten ist.

Kristall-Grotte:  Wer sich hier nicht verirrt, hat irgendwas falsch gemacht. Das Spiegellabyrinth kann variabel aufgebaut werden, so dass der Weg zum Ausgang nie derselbe ist.

Break Dancer - Das Original: 28 Jahre ist es her, dass der Break Dancer auf der Bremer Osterwiese das erste Mal die Besucher begeisterte. Daran hat sich bis heute nichts geändert, wenn die Gondeln anfangen, sich zu drehen.

Around the World: Auf ein großes Volksfest gehört ein großes Riesenrad. Auch dieses Jahr ist auf dem Brokser Heiratsmarkt wieder das Riesenrad der Familie Cornelius zu bewundern, dass seinen Fahrgäste in 40 Metern Höhe einen tollen Ausblick bietet.

Skipper: Wer hier einsteigt, sollte Seefest sein. Mit seinen schunkelnden Bewegungen erinnert die Fahrt im Skipper an die auf einem Schiff mit starkem Wellengang.

Rocket:  Ist vergleichbar mit dem Frisbee. Das Hochfahrgeschäft schaukelt die Fahrgäste in bis zu 23 Meter Höhe. Also Jacke nicht vergessen, da oben ist es frisch um die Nase!

Hanslas Spukschloss: Eine Geisterbahn darf auf einem Jahrmarkt natürlich nicht fehlen. Alle die sich gern gruseln und erschrecken lassen, sind hier genau richtig.

Rock Express: Der Rock Express gehört fast schon zum Inventar des Heiratsmarkts. Die Wellen-Fahrt gehört zu den schnellsten in Europa.

Time Visitor: Wir hier einsteigt, muss sich auf einiges gefasst machen. Der Time Visitor nimmt euch mit auf eine Reise durch die Zeit.

Piratenrutsche: Eine flotte Rutschfahrt macht jung und alt gleichermaßen Spaß und kommt in Sachen Jahrmarkt-Trends nie aus der Mode.

Das könnte Sie auch interessieren

News

Rückblick auf die fünfte Jahreszeit

Rückblick auf die fünfte Jahreszeit
News

Party am Dienstag - Teil 2

Party am Dienstag - Teil 2
News

Pferdemarkt auf dem Brokser Heiratsmarkt

Pferdemarkt auf dem Brokser Heiratsmarkt
News

Party am Dienstag auf dem Brokser Heiratsmarkt

Party am Dienstag auf dem Brokser Heiratsmarkt

Kommentare