The Beast

+
„The Beast“ eignet sich sowohl für Schaukel-Fans als auch für Überkopf-Junkies.

Schaukeln oder waghalsige Überkopf-Manöver in einer Attraktion - das  bietet „The Beast“. Das Fahrgeschäft ist 2018 erstmals auf dem Brokser Markt dabei und wirbt dabei um alle Besucher, die ganz gut auf extreme G-Kräfte verzichten können.

Beim Lösen des Tickets haben alle Fahrgäste die Wahl, ob sie eine familienfreundliche Schaukel-Fahrt oder eine spektakuläre Überkopf-Fahrt erleben möchten. Wie das geht? Einfach beim Einsteigen den richtigen Aufgang wählen und auf den Zutritt warten.

Bis zu 24 Meter geht die Überkopf-Fahrt in die Höhe, 16 Personen können pro Fahrt zusteigen - egal in welchem Modus „The Beast“ unterwegs ist. Tagsüber locken farbenfrohe und detaillierte Malereien, in der Nacht leuchten zahllose LED-Lichter den Weg zur Attraktion.

Bei einer Überkopf-Fahrt geht es selbstverständlich um 360 Grad im Kreis. Startet das Karussell zur Schaukel-Fahrt, schwingen die Gondeln jeweils um 120 Grad in die Höhe.

Das könnte Sie auch interessieren

News

Der Aufbau des Heiratsmarktes beginnt

Der Aufbau des Heiratsmarktes beginnt
News

Zehn Gründe den Brokser Heiratsmarkt zu lieben

Zehn Gründe den Brokser Heiratsmarkt zu lieben
Video
News

Das Heiratsmarkt-Fazit - in drei Wörtern

Das Heiratsmarkt-Fazit - in drei Wörtern
Video
News

Brokser Heiratsmarkt begeistert die Besucher

Brokser Heiratsmarkt begeistert die Besucher

Kommentare