Big Bamboo

+
Drei Generationen der Schaustellerfamilie Hempen feilten an Konzept für „Big Bamboo“

Im Big Bamboo fühlt sich der Besucher an Sommer, Sonne, und Strand erinnert und sagt dem wilden Treiben auf dem Brokser Heiratsmarkt in Bruchhausen-Vilsen für kurze Zeit Lebewohl.

Update: Schlechte Nachrichten für alle Big-Bamboo-Fans: Die Attraktion wird 2017 nicht auf dem Heiratsmarkt sein, als Ersatz plant das Team mit Remmi Demmi.

Eine Hängebrücke führt den Besucher in eine Bambushütte, die mit zahlreichen Hindernissen aufwartet. Während lauschige karibische Klänge an Urlaub denken lassen, müssen wackelige Stege und Wasserhindernisse überquert werden -  da kommen nasse Füße schon mal vor!

Auf 200 Quadratmetern schickt Robért Unternehmer Hempen Jung und Alt in eine Erlebniswelt mit Südsee-Flair. Zentrales Thema: Wasser. Allein 20.000 Liter bestücken ein Becken vor dem Geschäft, das zu Reggae- und Limbo-Klängen zum türkis-blauen Meer wird. Über Wackel- und Kippstege führt der Parcours zu weiteren Hindernissen in dem Geschäft, das auch von außen einsehbar ist. „Man kann Freunde und Familie anfeuern, vor allem, wenn sie die zehn Meter lange Hängebrücke bewältigen müssen“, schlägt Robért Hempen vor. Der Spaßfaktor soll mindestens ebenso groß sein wie der Erlebnisfaktor, denn Big Bamboo spart nicht mit Effekten. Zu der detailgetreuen Kulisse mit Bambuswald und Schiffswrack gesellen sich zertifizierte Animateure, wie der Marktbeschicker verspricht. Sie sollen die Besucher in wahre Südsee-Stimmung versetzen, begleitet von Musik und Filmen, die endgültig für karibisches Flair sorgen.

Das könnte Sie auch interessieren

News

Zehn Gründe den Brokser Heiratsmarkt zu lieben

Zehn Gründe den Brokser Heiratsmarkt zu lieben
Video
News

Das Heiratsmarkt-Fazit - in drei Wörtern

Das Heiratsmarkt-Fazit - in drei Wörtern
Video
News

Brokser Heiratsmarkt begeistert die Besucher

Brokser Heiratsmarkt begeistert die Besucher

Junggesellen-Versteigerung im „Beck's Zelt“ und Party

Junggesellen-Versteigerung im „Beck's Zelt“ und Party

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.