Karussells: Spaß von rasant bis gemütlich

+
Von Action über Power bis Romantik reicht auch in diesem Jahr wieder das Angebot der Fahrgeschäfte auf dem Brokser Markt.

Bruchhausen-Vilsen - Von Anette Steuer. Von Action über Power bis Romantik reicht auch in diesem Jahr wieder das Angebot der Fahrgeschäfte auf dem Brokser Markt.

Ruhe, Beschaulichkeit und Romantik finden Freunde der Gelassenheit und des ungetrübten Ausblicks selbstverständlich im Riesenrad. „Kein Brokser Markt ohne Riesenrad“, ist sowieso die Devise von Marktmeister Ralf Rohlfing. Allerdings hat Rohlfing noch eine weitere wichtige Mission, sorgt er doch auch jedes Jahr wieder für neue Highlights auf dem Markt. Und die haben es wieder einmal in sich.

Wie wäre es mit der vierfachen Erdbeschleunigung, einer Spitzengeschwindigkeit von 125 Kilometern in der Stunde und einer Höhe von 41 Metern? Wer jetzt schon Gänsehaut hat muss sich unbedingt das brandneue Fahrgeschäft „Jekyll & Hyde“ merken. Das sogenannte Propeller-Fahrgeschäft bietet dieses actionreiche Vergnügen erstmals auf dem Brokser Markt. Als Propeller werden die Fahrgeschäfte bezeichnet bei denen sich ein langer Arm frei um eine horizontale Achse dreht. In der Regel finden sich – je nach Karussell – am Ende des Arms ein oder zwei freischwingende Gondeln. Der Schaustellerbetrieb Bethel Thelen aus Paderborn bringt mit „Jekyll & Hyde“ also ein echtes Power-Fahrgeschäft mit.

Das ist aber noch nicht alles. Mit der ebenfalls brandneuen Attraktion „The King“ geht es auch so richtig ab. Auf einer Grundfläche von etwa 290 Quadratmetern wird die knapp 1,2 Millionen teure Anlage in gut zwei Tagen aufgebaut. Die, nach eigenen Angaben, in Deutschland einzigartige Anlage „The King“ besticht mit einer Flughöhe von über 25 Metern. Der Gondelverbund mit den vier um 360 Grad drehenden Gondeln, am Ende des Arms, verfügt über einen Durchmesser von 8,60 Meter. Damit geht es mit „The King“ und „Jekyll & Hyde“ so richtig rund.

Die Spaß-Revolution als Top-Neuheit heißt „Viva Cuba“ und ist Baujahr 2015. Hier bestimmen die Besucher die Geschwindigkeit selbst, handelt es sich beim „Viva Cuba“ doch um ein sogenanntes Laufgeschäft. Das klassische Fun-House präsentiert sich auf vier Etagen im kubanischen Stil. Die Besucher dürfen sich auf einen abwechslungsreichen Spass-Parcour mit vielen lustigen Hindernissen, wie etwa drehende Walzen, rollende Tonnen, vibrierende Böden und rotierenden Scheiben freuen. Dabei geht es unter anderem auch durch Wassergänge und Wendelrutschen – der nächste Spaß ist hier nur einen Schritt entfernt.

Wer darüber hinaus Lust hat sich in einer Art überdimensionalen Bratpfanne durch die Gegend schleudern zu lassen sollte sich das „Kick Down“ merken.

Hat man hingegen gar keine Lust sich durch die Luft schleudern zu lassen oder zu Fuß unterwegs zu sein, nimmt das Auto. Dies lässt sich zumindest beim Autoscooter realisieren, der natürlich auch seinen Platz auf dem Heiratsmarkt hat.

Gruseln darf sich auch in Broksen. Hanslas Spukschloss lädt zu einem Treffen mit Geistern und Konsorten ein.

Und 420 Meter Strecke Achterbahn mit um sich selbst drehenden Gondeln hat der Spinning Coaster „Crazy Mouse“ im Angebot. Adrenalin mit Steilfahrten. Dieser kleine Überblick ist bei weitem nicht vollständig, es gibt noch weitaus mehr zu entdecken und zu „erfahren“. Auf keinen Fall unerwähnt bleiben darf der „Rock Express“, der ebenfalls zu den Markt-Klassikern in Broksen gehört.

Das könnte Sie auch interessieren

News

Rückblick auf die fünfte Jahreszeit

Rückblick auf die fünfte Jahreszeit
News

Party am Dienstag - Teil 2

Party am Dienstag - Teil 2
News

Pferdemarkt auf dem Brokser Heiratsmarkt

Pferdemarkt auf dem Brokser Heiratsmarkt
News

Party am Dienstag auf dem Brokser Heiratsmarkt

Party am Dienstag auf dem Brokser Heiratsmarkt

Kommentare